Berufsbegleitende Fort- & Weiterbildung

Behavioral Business Ethics: Verhalten verstehen und beeinflussen

Trotz zahlreicher moralischer Appelle aus Politik und Gesellschaft kommt es immer wieder zu unternehmensethischen Skandalen: Korruption, Menschenrechtsverletzungen in der Lieferkette, Schädigung von Tier und Umwelt — die Liste ließe sich beliebig erweitern, und ein Ende ist kaum in Sicht... die ständigen Appelle scheinen wirkungslos.

Im Modul Behavioral Business Ethics wählen wir daher einen anderen, verhaltenswissenschaftlichen Ansatz: Anstatt zu moralisieren, wollen wir zunächst einmal verstehen, warum Menschen unmoralisch handeln. Eine solche Analyse ist notwendig, bevor wir moralische Appelle an Unternehmen richten. Denn um Verhalten ändern zu können, müssen wir es zunächst verstehen. Genau hier setzt das Modul Behavioral Business Ethics an.

Wir beginnen das Modul mit einem Einblick in bekannte ökonomische Modelle zur Erklärung menschlichen Verhaltens. Dazu diskutieren wir zum Beispiel die Ansätze berühmter Ökonomen, wie Gary Becker, Milton Friedman und David Gauthier. Hier lernen Sie, wie Strukturen in Märkten und Organisationen zu unerwünschtem Verhalten führen können und mit welchen Strategien dieses Problem überwunden werden kann.

Dann werden wir uns mit psychologischen Modellen zu unmoralischem Verhalten auseinandersetzen, zum Beispiel von James Rest und Jonathan Haidt. Hier lernen Sie, was die Grundlagen moralischen Entscheidens sind und welche Hindernisse es auf dem Weg zu gutem Handeln gibt. Beispiele hierfür sind: Urteilsverzerrungen, Autoritätshörigkeit oder Gruppenzwang.

Nach Abschluss des Moduls Behavioral Business Ethics sind Sie in der Lage, menschliches Verhalten in Organisationen besser zu verstehen und zu analysieren. Sie erkennen, wo moralisches Handeln in Ihrem Unternehmen durch die vorherrschenden Strukturen erschwert oder gar unmöglich gemacht wird. Sie wissen, welche Möglichkeiten zur Verhaltenssteuerung existieren und wie Sie diese anwenden können, um Fehlverhalten in Ihrem Unternehmen zu reduzieren — ganz gleich, ob es um Lügen, Betrug, Korruption oder Umweltverschmutzung geht.

 

  • Sommersemester
  • Pflichtmodul
  • Semester: 2
Prof. Dr. Philipp Schreck, Professor für Unternehmensethik & Controlling an der MLU

Sie möchten dieses Modul einzeln buchen?

Für den Fall, dass Sie nicht den gesamten Masterstudiengang absolvieren möchten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Einzelbuchung. Hierfür steht Ihnen unser Buchungssystem zur Verfügung. Die Gebühr für ein einzelnes Modul beträgt 1.300,- Euro.