Berufsbegleitende Fort- & Weiterbildung

Internationales Zivilprozess- und Schiedsverfahrensrecht

In der globalisierten Welt gewinnen grenzüberschreitende Rechtsfälle an stetig steigender Bedeutung. Durch das Erarbeiten des Moduls „Internationales Zivilprozess- und Schiedsverfahrensrecht“ erlangen Sie Kenntnisse über die Besonderheiten des internationalen Verfahrensrechts sowie der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit. Sie werden in der Lage sein, europäische Verordnungen sowie internationale Übereinkommen zum internationalen Zivilverfahrensrecht zu differenzieren und anzuwenden, wobei stets auch den Besonderheiten der anwaltlichen Beratungspraxis Rechnung getragen wird. Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Moduls sind Sie demnach befähigt, die Verfahrensmöglichkeiten in grenzüberschreitenden Sachverhalten einzuschätzen, Besonderheiten des jeweiligen nationalen Rechts zu analysieren und eigene Lösungen für praktische Probleme zu entwickeln.

 

  • Wintersemester
  • Wahlpflichtmodul
  • Empfohlenes Semester: 1
  • Bestandteil des Zertifikats "Intellectual Property"
Dr. Tilman Niedermaier, Rechtsanwalt und Partner, CMS Hasche Sigle (München)
Susanne Schwalb, Rechtsanwältin, CMS Hasche Sigle (München)

Sie möchten dieses Modul einzeln buchen?

Für den Fall, dass Sie nicht den gesamten Masterstudiengang absolvieren möchten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Einzelbuchung. Hierfür steht Ihnen unser Buchungssystem zur Verfügung. Die Gebühr für ein einzelnes Modul beträgt 1.350,- Euro.